Author Topic: Avast Internet Security vs. Visual Studio 2010 Ultimate  (Read 3280 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Dovev

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
Avast Internet Security vs. Visual Studio 2010 Ultimate
« on: October 29, 2012, 05:42:59 PM »
Guten Abend  :),

ich habe bereits eine ganze Weile Foren und Suchmaschinen durchsucht, bisher aber leider keine wirklich passendes Thema gefunden. Daher komme ich mal direkt zu meinem momentanen Problem:

Ich benutze Visual Studio 2010 Ultimate (Ja, legal bei Microsoft erworben ;)) um Referenzsoftware in C# zu erstellen. Mein VS2010U ist mit einer ganzen Menge Plug-Ins ausgestattet. Allerdings scheint dies keine Auswirkungen zu haben.
Nun, jedes mal wenn ich ein Projekt anlege, es direkt in VS compile und über Visual Studio direkt debugge oder teste lässt es sich tadellos starten. Sobald ich allerdings die Software selber aus dem Explorer zu starten versuche meldet sich Avast, meldet dass die Verbreitung des Programmes "schlecht" wäre und schlägt mir vor das Programm in der SandBox zu starten. Egal ob ich im "Debug" oder "Release" Modus kompiliere.
Dies passiert bei jedem von mir in VS erstellem Programm.

Eine reale Infizierung meines System kann ich ausschließen da ich es bereits auf mehreren Systemen getestet habe. Auch auf frisch installierten.

Generell wäre das ja kein Problem, ich könnte einfach passende Ausnahmen hinzufügen. Allerdings möchte ich nicht, dass User die mein Programm zu einem späteren Zeitpunkt testen, sich selbst bei kleinen Referenzprogrammen mit ihrer AntiVirenSoftware beschäftigen müssen. Tests mit anderen AntiVirenProgramen haben ergeben, dass sich lediglich Avast an Visual Studio stört.

Mein aktuelles System:
Windows 7 Home 64Bit

Avast Version:
Programmversion: 7.0.1473
Datenbankversion: 121029-0

Über einen hilfreichen "Denkanstoss" würde ich mich sehr freuen ;)

Grüße
Jan

Offline Asyn

  • Avast Überevangelist
  • Certainly Bot
  • *****
  • Posts: 76037
    • >>>  Avast Forum - Deutschsprachiger Bereich  <<<
Re: Avast Internet Security vs. Visual Studio 2010 Ultimate
« Reply #1 on: October 30, 2012, 06:41:38 AM »
1. Sobald ich allerdings die Software selber aus dem Explorer zu starten versuche meldet sich Avast, meldet dass die Verbreitung des Programmes "schlecht" wäre und schlägt mir vor das Programm in der SandBox zu starten.

2. Allerdings möchte ich nicht, dass User die mein Programm zu einem späteren Zeitpunkt testen, sich selbst bei kleinen Referenzprogrammen mit ihrer AntiVirenSoftware beschäftigen müssen.

1. In diesem Fall kannst du in den ASB Einstellungen "Die Verbreitung/Bewertung dieser Datei ist schlecht" deaktivieren.
2. Grundsätzlich würde es helfen, wenn du deine Programme signierst.

Willkommen im Forum,
Asyn
W8.1 [x64] - Avast Free AV 23.3.8047.BC [UI.757] - Firefox ESR 102.9 [NS/uBO/PB] - Thunderbird 102.9.1
Avast-Tools: Secure Browser 109.0 - Cleanup 23.1 - SecureLine 5.18 - DriverUpdater 23.1 - CCleaner 6.01
Avast Wissenswertes (Downloads, Anleitungen & Infos): https://forum.avast.com/index.php?topic=60523.0